Wir sind im Baby-Fieber!

Hej was ist los da draußen?

Bei uns ist ein Babyboom ausgebrochen!

Also keine Angst WIR diesmal nicht, aber in unserem Bekanntenkreis kommen dieses Jahr noch drei Babys zur Welt und ich darf wieder Babygeschenke aussuchen. Wenn ich jetzt die Mädels mit den Babybäuchen sehe, blicke ich sehr gerne auf meine Schwangerschaften zurück. Ein Baby im Bauch zu spüren ist etwas ganz besonderes. Es ist ein Wunder, das in uns aufwächst. 

Meine Schwangerschaften waren so verschieden! Und so verschieden sind auch die Kinder! Die unkomplizierteste war mit meiner Großen. Keine Müdigkeit, keine Übelkeit, keine körperlichen Beschwerden. Da gab es ganz andere Probleme und Stress, deswegen habe ich die erste Schwangerschaft nur zum Teil genießen können. Dazu könnt ihr bald mehr in dem nächsten Beitrag “Wir sind eine Patchwork-Familie” lesen. 😉 

Die zweite Schwangerschaft war schön, bis auf meinen Geruchssinn! Ich kann mich noch heute daran erinnern, als wir mit Freunden im Urlaub in der Toscana waren. Ich habe plötzlich keinen Kaffe mehr riechen können! Unfassbar für mich, denn ich bin ein “Kaffejunkie”.  Mein Geruchssinn hat da eine Achterbahnfahrt gemacht. Es ist nicht nur beim Kaffee geblieben, auch andere Lebensmittel haben mich ganz schön durch den Wind gebracht 😀 Dafür war die Geburt ein Traum.

Die dritte Schwangerschaft war ein volles Programm. Von Übelkeit, Müdigkeit und Geruchssinn-Chaos. Ich lag teilweise nachmittags stundenlang auf dem Sofa. Ich habe gebrochen und war nur müde! Gott seit Dank ging auch diese Zeit schnell vorbei und irgendwann wurde es wieder besser, bis auf die Sache mit dem Kaffee. Die Kaffeemaschine blieb auch in der dritten Schwangerschaft wieder aus. 

Naja, aber zurück zu meinen Schwangeren. Ich habe zwischenzeitlich einige Sachen aussortiert und den Mädels gegeben. Schließlich hat sich mit der Zeit genug Zeug angesammelt. Mein erstes Babybett habe ich beim BabyWalz gekauft. Klar kann man auch direkt online shoppen, aber bei sowas finde ich eine persönliche Beratung Gold wert. Zwischenzeitlich ist das Bett 10 Jahre alt und hat drei Kids gut überstanden. Also das spricht für sich, oder? Das Bettchen wird so langsam abgebaut und ich trenne mich mit schwerem Herzen davon. Wir werden für die Kleine ein größeres Bett kaufen, dann kann ich viel besser mit der Maus kuscheln und in ihrem eigenen Zimmer Zeit verbringen. Dazu bald mehr. 

Jetzt sind erst meine Mädels dran und ich werde wieder fleißig für sie shoppen. Klar, beim ersten Kind kommt alles gut an, aber ab dem zweiten wird es immer schwieriger. Gutscheine finde ich nur teilweise spannend, daher mache ich meistens so eine Mischung aus Geschenken und Gutscheinen. Für das erste Kind ist es super einfach etwas schönes zu finden. Eine Rassel, ein Kinderwagen-Buch etc., aber ich habe mit der Zeit festgestellt, dass es immer für die Zweitkinder schwieriger wird etwas zu finden. Daher habe ich heute für euch meine Geschenkideen einmal unter 20 € und einmal bis 5o € zusammengestellt. 

Also, los geht´s mit der Variante unter 20 Eur. Als Dreifachmama weiss ich, denke ich zu mindest, auf was es ankommt. 

Hier eine Variante für die kleine Jungs

Ein schickes Halstuch schützt nicht nur im Winter vor der Kälte, sondern ist auch ein guter Schutz vor der Nässe beim Zahnen. Pampers Feuchttücher passen perfekt in jede Handtasche und eine kleine Rassel genauso. Und eines habe ich aus eigenen Erfahrungen gelernt, Spucktücher kann man nie genug haben! Für alles zusammen zahlt ihr nicht mehr als 20,00 Eur!

Für die kleine Mädels

Der erste Trinkbecher und ein passendes Lätzchen kann man immer gebrauchen und nach dem Essen lässt sich das Gesicht mit einem Mullwaschlappen gut abwischen. Eine kleine Rassel finde ich genauso niedlich.

Meine Bitte an euch, ihr Lieben: verschenkt bitte keine Schnullis und Milchflaschen! Jedes Baby mag etwas anderes. Meine Maus hat erst Schnuller Nr.5 akzeptiert! Jedes Kind ist anders, bitte überlasst  sowas den Mamas. In diesem Fall ist ein kleiner Gutschein für den Schnuller und die Milchflasche vertretbar 😉 

Fragt einfach was sie noch benötigen, geht mit ihnen gemeinsam shoppen, ladet sie zum Frühstück ein oder bringt einfach auch mal etwas leckeres vorbei. Zum Thema: “Nach der Geburt fängt das Chaos erst an!” bekommt ihr von mir noch mehr zu lesen. Ich kann euch da Geschichten erzählen 😀 

Folgende Sachen sind bei uns auch gut angekommen 😉 

Nachtlicht Lumilove Barbapapa

Spieltrapez Fliegenpilz aus Holz

Spieluhr Teddy :  

Von Anfang an bis heute geht der Teddy überall mit. 

 

Badesachen: zum Babyschwimmen

Und so süße Baby-Bekleidung kommt auch gut an. Lieber eine Nr. größer kaufen als zu klein 😉 Meine Empfehlung ist ab Gr. 62! Denn, die Kleinen wachsen am Anfang so schnell. 


 

UND noch eins habe ich fast vergessen. Die berühmte Windeltorte! Schön bestückt mit Spielzeug, etwas zu essen für die Mama (also Riegel etc.) und auch Gutscheine. 

Ich habe für eine Freundin mal “Muffins” verschenkt! Also keine echten Muffins, sondern ich habe Bodys und T-Shirts so verpackt und in einem Kuchen-Karton verschenkt 🙂 

Und so sehen meine Muffins aus.

DIY:

Geschenkpapier

Bodys 

Klebeband  

Schleifen

Pompons

Es gibt so viele tolle Möglichkeiten, um die zukünftigen Eltern zu beschenken. Es ist sinnvoller vorher zu fragen, was benötigt wird. 

Das wärs von mir zunächst. Ich freue mich schon jetzt voll auf September, da kommt nämlich Baby Nr. 1 zur Welt.

Und wenn ihr mich fragt, ob ich noch ein Baby haben möchte. Meine Antwort ist hier eindeutig NEIN. Ich habe drei wunderbare, gesunde Kinder. Ich bin bereits 40 Jahre alt und ich habe schon die letzte Schwangerschaft nicht mehr so gut vertragen, wie die zuvor. Ich genieße die Babys, die jetzt kommen und freue mich schon sehr auf die spannende Zeit. 

In diesem Sinne wünsche ich euch ein frohes Shopping mit Hand und Fuß. 

Liebe Grüße

Eure

 

*Babybauch-Bild Quelle: Pixelio Photomania

Teilen ist toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.