Geburtstags Cake Pops

Diese lustigen Geburtstags Cake Pops muss ich unbedingt mit euch teilen. Letztes Jahr habe ich zu Fasching meinen Konfetti Kuchen gebacken. Unglaublich, aber das ist bei mir auf dem Blog der meist gelesene Post! 😀 Wer hätte das gedacht!? Da ich aber schon sehr lange kein Rezept mehr mit euch geteilt habe, möchte ich dies heute ändern. Heute wird bei mir „gebacken“. Das ursprüngliche Rezept kommt von der Kuchen-Göttin Sally! Sie zaubert so schöne Sachen für Kinder und diese Geburtstags Cake Pops habe ich bei ihr entdeckt. Nur, dass ich das Rezept ein bisschen abgeändert habe.

Da ich aber heute ein bisschen „backfaul“ bin, (das darf auch mal sein 😀 ) sind meine Cake Pops schnell und ohne zu backen entstanden. Eigentlich backe ich echt sehr sehr gern. Bei uns wird 1-2 Mal die Woche ein Kuchen oder Waffeln gebacken. Aber auch ich habe schon mal für ein Schulfest einen Fertigkuchen gekauft, den ich ein bisschen umdekoriert habe. Und wisst ihr was? Keiner hat es bemerkt :-D.

Jetzt geht´s ans „Backen“.

Du brauchst für die Cake Pops (ca. 30 Stk.)

2 Zitronen-Kuchen – meiner war von Bahlsen

1 Tafel weisse Schokolade

1 Becher Sahne

Glasur:

weisse Kuvertüre

40 g Kokosöl

Garnierung:

200 g Kokosflocken

flüssige Lebensmittelfarbe

Zuckeraugen und Cake Pops Stiele*

Cake Pops Grundmasse:

In der Sahne wird die weisse Schokolade geschmolzen. Achtung: die Schokolade darf nicht kochen!

Während die Schokolade schmilzt, schneidest du die Kruste von dem Fertigkuchen ab und zerbröselst den Kuchen. Das kannst du sehr gut mit einer Küchenmaschine machen oder einfach mit einer Gabel zerdrücken.

Jetzt fügst du vorsichtig nach und nach die Schokosahnemischung in die Masse ein. Alles gut durchmischen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Nach dem Abkühlen formst Du kleine Kugeln. Diese stellst du wieder in den Kühlschrank und bereitest die Schokoglasur vor.

Für die Schokoglasur lässt du die Kuvertüre mit Kokosöl in einem Wasserbad schmelzen. Alles soll langsam gehen damit keine Klümpchen entstehen.

Während die Glasur schmilzt, bereitest du die Kokos-Garnierung vor.

Die Kokosflocken werden jetzt mit der Lebensmittelfarbe eingefärbt. Ich habe die 200 g auf drei Schalen aufgeteilt und gut mit der jeweiligen Lebensmittelfarbe eingefärbt. Mit einer Küchenmaschine lassen sich die Kokosflocken prima einfärben.

Jetzt werden die Kugeln auf den Stiel (ca. bis zur Hälfte der Kugel ) gesteckt und in die Schokoglasur getaucht. Gut abtropfen lassen und mit den Kokosflocken panieren. Mit einem Tropfen Schokolade die Augen ankleben und fertig sind diese coolen Geburtstags Cake Pops.

Das Ganze könnt ihr bei Sellys Welt anschauen.


Teilen ist toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.