Alltags Gedankenstütze

Bei all den Dingen, die wir unter der Woche zu tun haben, verliert man schnell den Überblick und manche Dinge geraten sogar in Vergessenheit.

Also mir geht es schon so. Morgens in der Küche habe gerade noch daran gedacht und wollte schnell in mein Handy den Termin im Kalender oder bei den „to do´s” reinschreiben… aber mein Handy war noch oben im Bad. Und schon kommt mein Junior  um die Ecke: „Mama wann gibt’s Frühstück, ich habe sooooo ein Hungiiii“. 

Okay, ich trage es nachher in den Handy-Kalender ein. Ha, schon zu spät, genau in diesem Moment ist es passiert, denn es landen kaum Termine oder Gedankenstützen im Handy. Stattdessen geraten sie in Vergessenheit und später denke ich nur „Ehmmmm, da war mal was, was wollte ich noch erledigen, was für einen Termin wollte ich ausmachen?!?“. So schnell geht’s. 

Noch so ein Thema ist der Einkauf. Es gibt Sachen, die wir automatisch einkaufen und Sachen die wir nicht so oft kaufen. Butter, Olivenöl, Salz, Mehl, Waschpulver, Klarspüler etc. zu faul zum aufschreiben, falls diese alle sind? JA, ich schon. Daher habe ich mir eine Liste gemacht, wo ich nur Kreuzchen setzten muss und dann nehme ich mir d. Zettel zum Einkaufen mit ;.-) So habe ich mich langsam organisiert. Mit Kids geht schon schnell was unter und DAS ist absolut normal! 

Daher habe ich für euch heute ein paar Prints…Einkaufsliste_1 Blatt1 und hier noch ein Wochenplan .

Viel Spaß und Erfolg damit 

Liebe Grüße 

Lucie

 

Teilen ist toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.